Tag der erneuerbaren Energien

Der 16. Tag der erneuerbaren Energien fand am Sonntag, dem 29. Juni 2014 auf dem Karlsruher Energieberg statt.

Die Windmühlenberg WKA GmbH & Co KG plant aktuell als Beitrag zur Energiewende ein Repowering der Windkraftanlagen auf dem Energieberg. Die beiden kleineren der bestehenden Windmühlen sollen durch eine größere und deutlich leistungsstärkere ersetzt werden. Repowering war daher in diesem Jahr auch Hauptthema des Aktionstages. Im Sonnenpavillon präsentierte Thomas Müllerschön das Projekt und berichtete über den aktuellen Stand der Planung.

Ein kostenloser Shuttlebus, der den ganzen Tag über zwischen Hafen-Kultur-Fest und Energieberg pendelte, wurde von den Besucherinnnen und Besuchern rege genutzt. Belohnt wurden sie nicht nur mit spannenden Informationen zur Energiewende, sondern wie immer auch mit der unvergleichlichen Ausicht vom Energieberg auf den Rheinhafen und ins Umland.


Rückblick auf den Tag der erneuerbaren Energien 2013 unter dem Motto "Bürger machen Energie!"

Besucherinnen und Besucher konnten eine bunte Mischung aus Mitmachangeboten, Projektvorstellungen und Fachmesse erleben und so Ideen für Ihren eigenen Beitrag zur Energiewende sammeln. Ein Experimentier-, Bastel- und Spielaktionen für Kinder, Beiträge des Theaters "Werkraum" sowie ein kulinarisches Angebot rundeten den Tag ab und versprechen Unterhaltung für die ganze Familie. Ein Highlight in diesem Jahr war das Opens external link in new windowExpeditionsmobil der Baden-Württemberg Stiftung. Auf über 100 qm konnten die Besucherinnen und Besucher das Thema Nachhaltigkeit multimedial erleben. Das zweistöckige Mobil gastierte auch noch am Tag nach der Veranstaltung auf dem Energieberg und konnte von Schulklassen besucht werden.

Zum ersten Mal fand der Tag der erneuerbaren Energien zusammen mit dem Hafen-Kultur-Fest statt. Die beiden Veranstaltungen waren mit einem Bus-Shuttle miteinander verbunden.

 

 

 

Der Tag der erneuerbaren Energien wird jährlich durch den Arbeitskreis Energie des Agenda 21 Karlsruhe e.V., das Agendabüro der Stadt Karlsruhe, das Nachhaltigkeitsbüro der LUBW, die Windmühlenberg GmbH und die KVVH GmbH mit Unterstützung der Karlsruher Energie- und Klimaschutzagentur veranstaltet.