Mitmachen beim Karlsruher KlimaFrühling 2019

Die Stadt Karlsruhe lädt alle interessierten Karlsruher Akteure dazu ein, mit eigenen Beiträgen am Karlsruher Klima-Frühling 2019 teilzunehmen. Im zehnten Jahr der Karlsruher Klimaschutzkampagne "Karlsruhe macht Klima" ist ein Aktionszeitraum vom 4. Mai bis 4. Juni geplant, der das bunte Spektrum von Klimaschutz in Karlsruhe und seine vielfältigen Möglichkeiten zur einfachen und praktischen Umsetzung im Alltag widerspiegelt. Willkommen sind Veranstaltungen aller Art - Vorträge, Exkursionen, Besichtigungen, Mitmachaktionen, klimafreundliche Feste, Angebote in Handel und Gastronomie oder andere kreative Beiträge. Mitmachen können Gruppen, Vereine und Initiativen, Organisationen und Institutionen, bürgerschaftliche Projekte, Hochschulen und wissenschaftliche Einrichtungen, Wirtschaft, Gewerbe und Handel, Kunst- und Kulturschaffende sowie Kitas und Schulen. Rückmeldungen bis zum 18.01.2019 möglich.

Der Umwelt- und Arbeitsschutz der Stadt sammelt alle Beiträge und erstellt ein gemeinsames Programmheft für den gesamten Aktionszeitraum. Auf der Webseite www.karlsruhe-macht-klima.de. können interessierte Akteure ab sofort einen Projektanmeldebogen ausfüllen - auch dann, wenn es für einen Beitrag noch kein vollständiges Konzept gibt. Das Team des Umwelt- und Arbeitsschutzes ist bei der Entwicklung, der Findung eines passenden Formates und der Realisierung gerne behilflich. Unterstützungsanfragen und Projektanmeldungen richten Interessierte an die Stadt Karlsruhe, Umwelt und Arbeitsschutz, Markgrafenstraße 14, 76131 Karlsruhe, Telefon: 0721/133-3101 oder per E-Mail an umwelt-arbeitsschutz@karlsruhe.de.

Rückmeldungen sind bis zum 18. Januar 2019 möglich.

Opens external link in new windowwww.karlsruher-macht-klima.de