Herzlich willkommen!

Was bedeutet Agenda 21? Wie ist die Lokale Agenda in Karlsruhe organisiert? Mit welchen aktuellen Themen beschäftigen sich die Arbeitskreise? Gerne möchten wir Ihnen diese und viele andere Fragen auf den folgenden Seiten beantworten.

Mit ein paar Klicks erfahren Sie mehr über unsere Agendaaktivitäten in Karlsruhe. 

 

 

Grüner Marktplatz - für Ihren nachhaltigen Einkauf in Karlsruhe

Sind Sie gezielt auf der Suche nach Produkten und Dienstleistungen, die ökologisch und sozial verträglich sind? Der "Grüne Marktplatz" steht für nachhaltiges Einkaufen, Handeln und Leben und beinhaltet Adressen von Geschäften in Karlsruhe, die sich auf nachhaltigen Konsum spezialisiert haben.

Neben zahlreichen Adressen finden Sie in einigen Rubriken auch Beiträge mit vielen Hintergrundinformationen, zum Beispiel zum Fairen Handel, zu Pestiziden in Lebensmitteln, zu Papierprodukten und vielem mehr. 

Hier geht´s zum Grünen Marktplatz

 

 

N E W S

Kurzfilmprogramm und Podiumsdiskussion am 4. April im Rahmen der Independent Days|19. Internationale Filmfestspiele Karlsruhe

Unsere Erde steht vor vielen, scheinbar unlösbaren Problemen. Umweltverschmutzung, Verschwendung der vorhandenen Ressourcen, Ausbeutung von Menschen und Tieren: es erscheint unbedingt notwendig, dass die Menschheit umdenkt und ihre Gewohnheit und Verhaltensweisen ändert. Dies gilt auch für Filmproduktionen, die „grüne“ Maßnahmen bei neuen Projekten immer häufiger zu berücksichtigen versuchen. Nach einem 90-minütigen Kurzfilmprogramm gibt es eine Diskussion mit Politikern, Wissenschaftlern, Aktivisten sowie Menschen, die in Best Practice-Beispiele zeigen, worauf beim „Green Shooting“ zu achten ist.


[weiterlesen ...]

Bürger*innen-Dialog Gemeinwohl-Ökonomie

Die Gemeinwohl-Ökonomie Baden-Württemberg und die Regionalgruppe Karlsruhe laden am 30.03.2019 zu einem öffentlichen Bürger*innendialog ein. Im Mittelpunkt steht die Frage nach einer nachhaltigen Wirtschaftsweise. Ob als Privatperson, Arbeitnehmer*in, Unternehmer*in, Politiker*in – wenn Sie sich folgende Fragen schon einmal gestellt haben, sind Sie vermutlich richtig hier:


[weiterlesen ...]

Earth Hour 2019 - Aktionen auch in Karlsruhe

Überall auf der Erde beteiligen sich tausende Städte und vor allem Millionen Menschen an der "Stunde der Erde", indem sie am 30. März pünktlich um 20.30 Uhr Ortszeit für eine Stunde das Licht im eigenen Zuhause, von Regierungsgebäuden, Sehenswürdigkeiten oder Geschäften ausschalten. Auch Karlsruhe ist dabei.


[weiterlesen ...]

Bus und Bahn statt Autofahren - KVV bietet Fastenticket

Fleisch, Alkohol und Smartphone: Das sind Luxusgüter, auf die viele in der Fastenzeit verzichten. Aber mal den Autoschlüssel daheim lassen und stattdessen komplett auf Öffentliche Verkehrsmittel umsteigen? Das könnte für viele Menschen eine neue Form des Fastens sein. Der Karlsruher Verkehrsverbund (KVV) und das Evangelische Dekanat Karlsruhe bieten mit dem Fastenticket einen besonderen Anreiz, das auszuprobieren.


[weiterlesen ...]

Plastik-Fasten - 15 Veranstaltungen zum Thema (Plasitk-)Müll vermeiden

Vom 6. März bis zum 20. April will das Gemeindeteam der katholischen Pfarrei Unserer Lieben Frau, Menschen dazu aufrufen und darüber informieren, (Plastik-)Müll zu vermeiden. Da Indianern eine besondere Naturverbundenheit nachgesagt wird, hat das Gemeindeteam als "Südstadtindianer" seine Aktion unter das Motto gestellt: „Ein Indianer kennt kein Plastik“.


[weiterlesen ...]

Konsumführer "Farie Kleidung in Karlsruhe" der Micha Initiative überarbeitet

Die Micha Initiative Karlsruhe hat ihren Konsumführer für Faire Kleidung in Karlsruhe überarbeitet. Außerdem gibt es den Konsumführer nun auch als App und kann im Google Playstore herunter geladen werden.


[weiterlesen ...]

"Karlsruher Naturkompass" ist online

Karlsruhe ist eine grüne Stadt mit vielfältigen Möglichkeiten, das ganze Jahr über Tiere und Pflanzen in freier Natur kennenzulernen. Aber woher weiß ich, was es gerade jetzt Interessantes zu erleben gibt - und wo?

Um der Karlsruher Bevölkerung die reichhaltigen Möglichkeiten für eigene spannende Naturerfahrungen näherzubringen, hat die Lokale Agenda 21 Karlsruhe gemeinsam mit ihren Projektpartnern von Naturschutzbund Deutschland (NABU), Bund für Umwelt und Naurschutz Deutschland ( BUND) und der Stadt Karlsruhe die neue Internetseite "Karlsruher Naturkompass" entwickelt.

Seit dem 14. April 2015 ist die Webseite online und beleuchtet Monat für Monat aktuell Tiere, Pflanzen und Landschaften in Karlsruhe, die gerade besonders gut beobachtet werden können. Die präsentierten Naturtipps sind niederschwellig und sehr konkret gehalten, so dass auch im Umgang mit der Natur unerfahrene Menschen einfachen Zugang dazu haben. Möglichst genau werden nicht nur die Orte und die Routen dorthin beschrieben, sondern auch die besten Zeiten für erfolgreiche Naturbeobachtungen mitgeteilt.


[weiterlesen ...]

Karlsruher Second-Hand-Guide für nachhaltigen Konsum

"Geht shoppen, Leute!" empfehlen vier Studentinnen der PH Karlsruhe in ihrem jüngst erschienenen "Karlsruher Second-Hand-Guide". Was sich zunächst nicht sehr umweltfreundlich anhört, erweist sich beim Weiterlesen in diesem speziellen Fall dann doch als nachhaltig sinnvoller Rat. Denn die vier haben es sich zum Ziel gesetzt, mehr Menschen für Second-Hand-Mode zu begeistern. Mit ihrem Guide verfolgen sie das auf kreative Weise.

Fundierte Hintergrundinformationen - von den allgemeinen Zielen und Inhalten der Nachhaltigkeit über die Glieder der "Textilen Kette" bis hin zu den Chancen von Re- und Upcycling - stimmen ein auf einen breit angelegten Info-Teil zu den Second-Hand-Läden in Karlsruhe - mit Fotos, aktuellen Angebots- und Kontaktdaten.

Liebevoll bebildert und ins Layout gesetzt haben den Guide, der aus einer gemeinsamen Studienarbeit der vier Stundentinnen hervorgegangen ist, Schülerinnen und Schüler der Carl-Hofer-Schule.


[weiterlesen ...]