Technik tauschen mit der PING!-Station

An einer PING!-Station kann nicht mehr benötigte Technik und Zubehör kostenlos abgeben und nach Bedarf auch Geräte mitnehmen. An mehreren Orten in Karlsruhe wurden betreute PING!-Stationen errichtet, die von allen Bürgerinnen und Bürgern seit Sommer 2017 genutzt werden können.

Mit dem PING!-Projekt von Thorsten Belzer in Kooperation mit dem Agenda 21 Karlsruhe e.V. sollen elektronische Geräte in einer möglichst langen Nutzerkette gehalten werden.

Sie haben ein altes Handy, das Sie nicht mehr brauchen? Nicht wegschmeißen, sondern ab damit in eine PING!-Station. Versehen mit einem kleinen Notizzettel, auf dem notiert ist welche Mängel das Gerät eventuell aufweist, kann das Gerät von einer interessierten Nutzerin/einem interessierten Nutzer mitgenommen und weiter genutzt werden.

Unter Opens external link in new windowwww.facebook.com/pingstation kann verfolgt werden, welche Geräte sich gerade in welcher PING!-Station befinden und auf neue Nuterinnen und Nutzer warten.

Weitere Informationen zum Projekt und Tipps zum Einrichten einer eigenen PING!-Station gibt es hier Opens external link in new windowhttp://pingstation.de/

 

Das Projekt "PING!-Station!" ist eines von fünf prämierten Projekten des Opens external link in new windowKarlsruher Projektwettbewerbes Nachhaltigkeit.