Karlsruher Schülertage 2016 - "Das Leben ist ein Zirkus!"

11. bis 15. Juli beim Zirkus Maccaroni

 

Die Schülertage finden in diesem Jahr erstmalig vor den Sommerferien statt. Und auch die Örtlichkeit hat sich geändert. Die Schülertage gastieren beim Zirkus Maccaroni in der Karlsruher Oststadt.

Informationen zu den Workshops, die Schuleinteilung usw.  finden Sie auf der Schülertage-Homepage.

Rückblick ins Jubiläumsjahr der Karlsruher Schülertage 2013

Mozambique, Südafrika, Burkina Faso, Philippinen ... das waren die Heimatländer der internationalen Referentinnen und Referenten im Jubiläumsjahr der Karlsruher Schülertage. Zusammen mit weiteren Referentinnen und Referenten aus Deutschland diskutierten sie vom 30. September bis zum 4. Oktober mit den teilnehmenden Jugendlichen Chancen und Probleme unserer Zeit, entdeckten eigene Möglichkeiten und wurden gemeinsam aktiv für eine bessere Welt.
Unter dem Motto "Kontrastprogramm" entstand so auch im zehnten Jahr der Karlsruher Schülertage eine spannende Workshop-Woche. Dazu waren alle Karlsruher Schülerinnen und Schüler ab Klasse 9 herzlich eingeladen. Zum ersten Mal konnten die Workshops auch von anderen Interessierten besucht werden, denn am Brückentag 4. Oktober waren die Schülertage für die Öffentlichkeit zugänglich. 

Die Schülertage finden jedes Jahr in den Räumlichkeiten der Pädagogischen Hochschule (Bismarckstr. 10, Karlsruhe) statt.
Eine Übersicht über alle Workshopthemen und weitere Informationen bietet die Schülertage-Homepage

Seit 2004 werden die Karlsruher Schülertage organisiert und veranstaltet vom Agenda-Arbeitskreis Schülertage, der eng mit dem Netzwerk "Junge Weltbürger - world youth citizens" verknüpft ist. Mit verschiedenen Workshops rund um die Themenbereiche Globalisierung, Länder und Kulturen, Menschenrechte, Migration und Umweltschutz, Nachhaltigkeit und viele mehr wollen sie Mut machen, sich einzumischen in Gesellschaft, Kultur, Wirtschaft und Politik und den Blick über die Grenzen der eigenen Lebensrealität hinaus zu werfen. Das jugendliche Organisationsteam wird unterstützt vom Agendabüro des städtischen Umwelt- und Arbeitsschutzes.