Arbeitskreis Fächergärtner

Urban Gardening...

....ein Trend, der in Städten immer beliebter wird. Manche ziehen Obst und Gemüse im Schrebergarten, manche auf dem Fensterbrett oder dem Balkon. Auch Baumscheiben, Brachflächen oder vergessene Ecken einer Stadt werden "essbar" gemacht. Man findet sich in Gemeinschaftsgärten zusammen, arbeitet, pflanzt, erntet und genießt in der Gruppe - jeder, wie er kann. Die Vielfalt der Gemüsesorten überrascht, Beerensträucher verführen zum Naschen. Erlaubt ist was wächst und schmeckt. Wo Hunde die Idylle stören, tun es auch Blumen, die die einfachen grünen Bodendecker auflockern oder ablösen. Vom professionellen Hochbeet bis zur aufgeschnittenen Tetra-Pak-Tüte wird alles verwendet, das Pflanzen, Erde und Feuchtigkeit halten kann. Über das Internet werden Tipps, Samen und Ableger verteilt und gemeinsame Pflegetreffen vereinbart, alle dürfen mitmachen.

Stadtgärtnern auch in Karlsruhe? Wie und wo?

Diese Fragen stellten sich Ende November 2012 am Stadtgärtnern Interessierte im BUZO-Umweltzentrum. Die Idee, urbanes Gärtnern auch in Karlsruhe voran zu bringen, vereinte sie schnell zur Gruppe der Fächergärtner. Schon beim ersten Treffen entstanden mehrere Stadtteilgruppen, die sich in "ihrem" Gebiet nach geeigneten Flächen umsahen und für die Verwirklichung von Gemeinschaftsgärten und öffentlichen Beeten einsetzten.

Seither wurde viel gesät, gegossen, gegärtnert, geerntet, gemeinsam verkostet und geplant. Wie sich das Stadtgärtnern in Karlsruhe entwickelt hat lesen Sie unterOpens internal link in current window Historie.

Aktuelles

Am 8. Oktober 2016 haben sich einige der Fächergärtner und deren Freundinnen getroffen, um bei der ersten Kräuterführung durch den Marstallgarten dabei zu sein. Die Apothekerin und Heilpraktikerin Frau Dr. Ursula Stumpf hat uns mit den pflanzlichen Kostbarkeiten bekannt gemacht, die sich in den letzten Jahren im Marstallgarten angesiedelt haben. Die meisten Kräuter kamen ohne unsere Hilfe und haben sich den Garten erobert. Über zwei Stunden waren wir vor Ort und haben unter anderem erfahren, mit welcher Geschichte man sich den Namen Wegwarte merken kann, wozu man die Pflanzenteile verwendet und wann der beste Erntezeitpunkt ist. Aber auch die Graukresse, den Löwenzahn, die Schafgarbe, den Spitzwegerich und viele der bekannten Pflanzen lernten wir von einer anderen Seite kennen. Natürlich wurde auch der Wermut, die Karde und die vielen Gewürzkräuter angesprochen, die sich im Marstallgarten finden lassen. Das Finale bestand ein einem Becher Tee, das heiße Wasser haben wir mitgebracht, und alle konnten ihre Neugier befriedigen, wie denn die verschiedenen Kräuter als Tee schmecken. Nach den zwei Stunden im herbstlichen Niesel war das ein willkommener Abschluss. Wir werden Frau Dr. Stumpf im Frühjahr auf jeden Fall wieder einladen!

Am 15. Oktober ab 11 Uhr gärtnern wir gemeinsam ab. Zum mittlerweile zur schönen Tradition gewordenen Termin treffen sich die Fächergärtner zum letzten Mal in der Saison im Marstallgarten. Das gemeinsame Abräumen und Aufräumen des Gartens endet mit einem Buffet, zu dem alle etwas beisteuern. Vielleicht reicht das geerntete Gemüse ja auch wieder für eine Suppe?


Wer Lust hat, mitzumachen, kann sich auf Opens external link in new window www.faechergaertner.de über alle Treffen informieren.

Selbst aktiv werden

Neben den Fächergärtnern gibt es verschiedene weitere Ansätze des Stadtgärtnerns in Karlsruhe.
Besuchen Sie doch mal die Internetseiten der Ackerdemie aus Durlach oder von SchwarmFarm Karlsruhe.

www.ackerdemie.org

http://schwarmfarmkarlsruhe.wordpress.com

Oder wie wäre es, wenn Sie die Patenschaft für eine Baumscheibe vor Ihrer Haustür übernehmen?
Geben Sie einfach dem Gartenbauamt Bescheid (Herr Baier, 0721/133 6753) und legen Sie los.

Informationen zu Patenschaften für eine Baumscheibe finden Sie unter www.karlsruhe.de/b3/freizeit/gruenflaechen/baeume/baumpatenschaften.de

Auch in anderen Städten wird Urban Gardening betrieben. Schöne Inspirationen bietet ein Bericht über Gartenprojekte in Berlin, München, Nürnberg und Hamburg unter www.bauen.de/ratgeber/hausbau/aussenanlagen/garten/artikel/artikel/urban-gardening-selbst-geerntete-tomaten-mitten-in-der-stadt

Kontakt

BUZO - Umweltzentrum Karlsruhe, 0721/380575 oder per Opens window for sending emailMailOpens external link in new windowwww.umweltzentrum-karlsruhe.de

Opens external link in new windowInternetseite der Fächergärtner