Einfach radeln - einfach spenden - einfach Karlsruhe: Unternehmen und Radfahrer, Stadtverwaltung sowie lokale und regionale Medien vereint für soziale Einrichtungen in Karlsruhe

Mit der Initiative “Karlsruher Spendenradeln” möchte das soziale Startup “Meinfahrradspendet” Karlsruher Unternehmen ermöglichen, ihr Werbebudget so einzusetzen, dass es sozialen Einrichtungen vor Ort zugute kommt. Beim Karlsruher Spendenradeln werben lokale Unternehmen auf bunten “Fahrrad-Displays”, radgroßen Kunststoffscheiben in den Radspeichen von Karlsruher Radfahrerinnen und Radfahrern. Als Gegenleistung zahlen die Unternehmen 40€ pro Fahrrad an soziale Einrichtungen in und um Karlsruhe.

Die Aktion findet 2018 erstmalig statt und wurde bereits mehrfach für ihren innovativen Charakter ausgezeichnet, zuletzt beim Wettbewerb Startup BW des Landeswirtschaftsministeriums. “Ich freue mich sehr, dass das erste Spendenradeln in Karlsruhe stattfindet.” betont der Schirmherr, Sozialbürgermeister Martin Lenz. “Karlsruhe
positioniert sich damit als Pionierstadt für bürgerschaftliches Engagement und Nachhaltigkeit.”

Höhepunkt der Aktion ist die Übergabe der er-fahrenen Gelder im Rahmen des
Mobilitätsfestivals am 16. und 17. Juni, bei dem die Sponsoren geehrt werden und eine große
Tombola für die Radfahrer stattfindet.

Die Fahrrad-Displays können an folgenden Markt-Terminen von interessierten Radfahrerinnen und Radfahrern an einem Stand der Initiative abgeholt werden:
- 16.04. Stephansplatz
- 20.04. Kronenplatz
- 28.04. Guttenbergplatz
- 04.05. Kronenplatz

Interessierte Radfahrer und Unternehmen können sich im Laufe der nächsten Tage und Wochen an die Initiative wenden:
​​
info@karlsruher-spendenradeln.de
Opens external link in new window
www.facebook.com/Karlsruherspendenradeln/