Herzlich willkommen!

Was bedeutet Agenda 21? Wie ist die Lokale Agenda in Karlsruhe organisiert? Mit welchen aktuellen Themen beschäftigen sich die Arbeitskreise? Gerne möchten wir Ihnen diese und viele andere Fragen auf den folgenden Seiten beantworten.

Mit ein paar Klicks erfahren Sie mehr über unsere Agendaaktivitäten in Karlsruhe. 

 

 

Grüner Marktplatz - für Ihren nachhaltigen Einkauf in Karlsruhe

Sind Sie gezielt auf der Suche nach Produkten und Dienstleistungen, die ökologisch und sozial verträglich sind? Der "Grüne Marktplatz" steht für nachhaltiges Einkaufen, Handeln und Leben und beinhaltet Adressen von Geschäften in Karlsruhe, die sich auf nachhaltigen Konsum spezialisiert haben.

Neben zahlreichen Adressen finden Sie in einigen Rubriken auch Beiträge mit vielen Hintergrundinformationen, zum Beispiel zum Fairen Handel, zu Pestiziden in Lebensmitteln, zu Papierprodukten und vielem mehr. 

Hier geht´s zum Grünen Marktplatz

 

 

N E W S

"Quer durch die Stadt – vom Turmberg zum Rhein" Stadttour zu den N!-Tagen BW am 09.06.2018

Anlässlich der Nachhaltigkeitstage Baden-Württemberg lädt der Schwarzwaldverein zu einer Stadttour ein, um den Umgang mit den natürlichen Ressourcen im urbanen Raum auf einer Route einmal quer durch die Stadt Karlsruhe zu erkunden. Entlang der Route werden den Teilnehmenden vielfältige Nutzungen in der urbanen Kulturlandschaft begegnen: Stadtentwicklung auf einer Industriebrache in Durlach, Erholung im privaten und öffentlichen Stadtgrün, Mobilität rund um die ÖPNV Transit Fahrten und schließlich Natur- und Hochwasserschutz in der Daxlander Rheinaue.


[weiterlesen ...]

Einladung zum Spielevent "spielend nachhaltig für Groß und Klein" am 10. Juni 2018

Im Rahmen der N!-Tage Baden-Württemberg sind besonders auch Kinder und Familien eingeladen am 8. Juni in den Zukunftsraum in der Oststadt zu kommen, um spielend die Facetten der Nachhaltigkeit zu entdecken. Ob alleine oder als Gruppe, Brettspiel-Freak oder einfach nur interessiert - jede und jeder ist herzlich willkommen.


[weiterlesen ...]

Dokumentarfilm "Guardians of the Earth" vom 31. Mai bis zum 6. Juni in der Schauburg

„Guardians of the Earth“ ist ein aufrüttelnder Dokumentarfilm über den Klimawandel und die Rettung unserer Spezies. Regisseur Filip Antoni Malinowski drehte 2015 exklusiv hinter den Kulissen der revolutionären Weltklimakonferenz von Paris und hat daraus einen elektrisierenden Polit-Thriller mit hypnotisch-treibender Musik von Nils Frahm gemacht.


[weiterlesen ...]

Einfach radeln - einfach spenden - einfach Karlsruhe: Unternehmen und Radfahrer, Stadtverwaltung sowie lokale und regionale Medien vereint für soziale Einrichtungen in Karlsruhe

Mit der Initiative “Karlsruher Spendenradeln” möchte das soziale Startup “Meinfahrradspendet” Karlsruher Unternehmen ermöglichen, ihr Werbebudget so einzusetzen, dass es sozialen Einrichtungen vor Ort zugute kommt. Beim Karlsruher Spendenradeln werben lokale Unternehmen auf bunten “Fahrrad-Displays”, radgroßen Kunststoffscheiben in den Radspeichen von Karlsruher Radfahrerinnen und Radfahrern. Als Gegenleistung zahlen die Unternehmen 40€ pro Fahrrad an soziale Einrichtungen in und um Karlsruhe.


[weiterlesen ...]

"Das System Milch" - beispielhafter Dokumentarfilm in der Kinemathek

Die Kinemathek Karlsruhe lädt in Zusammenarbeit mit dem Slow Food Convivium Karlsruhe am Samstag, 7. April 2018, um 17 Uhr Interessierte dazu ein, den

beeindruckenden Dokumentarfilm „Das System Milch“ von Andreas Pichler

anzuschauen. In diesem Film geht es um das System der industriellen Milcherzeugung, -verarbeitung und –verwertung in Europa und die verheerenden ökologischen, ökonomischen und sozialen Folgen, die dieses System hervorruft.


[weiterlesen ...]

Lokale Agenda 21 auf Facebook

Seit einiger Zeit ist die Lokale Agenda 21 Karlsruhe auf Facebook vertreten. Liken Sie unsere Seite und Sie erhalten regelmäßig Informationen zu Nachhaltigkeitsaktivitäten in Karlsruhe. Mit diesem Angebot wollen wir auf aktuelle Veranstaltungen, Themen und Entwicklungen hinweisen und zur Vernetzung verschiedener Akteure, Gruppen und Vereine beitragen.


[weiterlesen ...]

"Karlsruher Naturkompass" ist online

Karlsruhe ist eine grüne Stadt mit vielfältigen Möglichkeiten, das ganze Jahr über Tiere und Pflanzen in freier Natur kennenzulernen. Aber woher weiß ich, was es gerade jetzt Interessantes zu erleben gibt - und wo?

Um der Karlsruher Bevölkerung die reichhaltigen Möglichkeiten für eigene spannende Naturerfahrungen näherzubringen, hat die Lokale Agenda 21 Karlsruhe gemeinsam mit ihren Projektpartnern von Naturschutzbund Deutschland (NABU), Bund für Umwelt und Naurschutz Deutschland ( BUND) und der Stadt Karlsruhe die neue Internetseite "Karlsruher Naturkompass" entwickelt.

Seit dem 14. April 2015 ist die Webseite online und beleuchtet Monat für Monat aktuell Tiere, Pflanzen und Landschaften in Karlsruhe, die gerade besonders gut beobachtet werden können. Die präsentierten Naturtipps sind niederschwellig und sehr konkret gehalten, so dass auch im Umgang mit der Natur unerfahrene Menschen einfachen Zugang dazu haben. Möglichst genau werden nicht nur die Orte und die Routen dorthin beschrieben, sondern auch die besten Zeiten für erfolgreiche Naturbeobachtungen mitgeteilt.


[weiterlesen ...]

Karlsruher Second-Hand-Guide für nachhaltigen Konsum

"Geht shoppen, Leute!" empfehlen vier Studentinnen der PH Karlsruhe in ihrem jüngst erschienenen "Karlsruher Second-Hand-Guide". Was sich zunächst nicht sehr umweltfreundlich anhört, erweist sich beim Weiterlesen in diesem speziellen Fall dann doch als nachhaltig sinnvoller Rat. Denn die vier haben es sich zum Ziel gesetzt, mehr Menschen für Second-Hand-Mode zu begeistern. Mit ihrem Guide verfolgen sie das auf kreative Weise.

Fundierte Hintergrundinformationen - von den allgemeinen Zielen und Inhalten der Nachhaltigkeit über die Glieder der "Textilen Kette" bis hin zu den Chancen von Re- und Upcycling - stimmen ein auf einen breit angelegten Info-Teil zu den Second-Hand-Läden in Karlsruhe - mit Fotos, aktuellen Angebots- und Kontaktdaten.

Liebevoll bebildert und ins Layout gesetzt haben den Guide, der aus einer gemeinsamen Studienarbeit der vier Stundentinnen hervorgegangen ist, Schülerinnen und Schüler der Carl-Hofer-Schule.


[weiterlesen ...]